Erfahrungsbericht der nesseler Gruppe

Projekt: Gesamtschule Aldekerstraße

„Mit specter zu arbeiten, fühlt sich an, als hätten wir die Baustelle direkt ins Büro geholt. Ich kann dem Prüfstatiker und Mitunternehmer unser Projekt direkt im 3D-Modell zeigen und alles auf einen Schlag abklären – Schluss mit Missverständnissen oder ewigem Hin und Her. Alle Termine sind fest im System verankert, sodass jeder immer auf dem Laufenden ist. So kriegen wir alles effizient und pünktlich gebacken, auch wenn mal jemand nicht vor Ort sein kann.“

- Polier Artur Moos, nesseler Gruppe.

⇲ Zum Erfahrungsbericht

Lesen Sie hier, wie specter auf der Baustelle zum Einsatz kommt

Artur Moos, ein erfahrener Polier, teilt seine Erfahrungen, wie specter die tägliche Arbeit auf der Baustelle durch innovative Funktionen wie 3D-Modellierung und Drohnenaufnahmen vereinfacht hat. Von der detaillierten Planung über den zentralisierten Dokumentenaustausch bis hin zur innovativen Nutzung von 3D-Modellen – erfahren Sie, wie specter den Bauprozess vereinfacht und verbessert.

Sichern Sie sich den Bericht in voller Länge.

Kostenlos herunterladen

So wurde specter eingesetzt:

Präzise 3D-Modelle erleichterten die Abstimmung mit Statikern, digitalisierten Pläne und eine zentrale Dokumentenverwaltung optimierten die Informationsweitergabe.
Drohnentechnologie ermöglichte eine genaue Überwachung des Baufortschritts und eine schnelle Reaktion auf Änderungen, was die Effizienz und Produktivität auf der Baustelle steigerte.

Hier klicken und herunterladen

Ohne specter: Herausforderungen im Bauprojektmanagement

Aufwendige Kommunikation: Der Informationsaustausch erfolgte hauptsächlich über E-Mails und Telefonate, was oft zu Missverständnissen und Informationsverlust führte.

Zeitaufwendige Planaktualisierungen: Jede Änderung im Bauprozess erforderte manuelle Aktualisierungen der Pläne, was zu Verzögerungen im Bauablauf führte.

Eingeschränkte Projektübersicht: Der Mangel an zentralisierten Daten und visuellen Darstellungen erschwerte den Überblick über den gesamten Baufortschritt und die Koordination.

Download

Mit specter: 1/3 weniger Mailverkehr

Verbesserte Kommunikation: Klare und effiziente Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten und reduziert Missverständnisse.

Automatisierte Planaktualisierungen: Änderungen im Bauprozess werden direkt in specter eingespeist und automatisch aktualisiert, wodurch der Zeitaufwand erheblich reduziert wird.

Umfassende Projektübersicht: 3D-Modelle und digitale Pläne bieten eine detaillierte Sicht auf den Baufortschritt und erleichtern die Koordination zwischen den Gewerken.

Proaktive Problembehebung: Durch die frühzeitige Erkennung und digitale Überwachung können Probleme schneller identifiziert und gelöst werden.

„Als Polier setze ich auf specter, um alles rund um die Termine im Griff zu haben. Es ist, als würden wir alle zusammen einen klaren Bauplan in der Hand halten, der uns genau sagt, wo’s langgeht. Ohne weitere Abstimmung oder Missverständnisse."
- Artur Moos, Polier bei Nesseler.

Download
0%
3D-BIM-MODELL
WIRD INITIALISIERT

Kontakt aufnehmen

Senden Sie uns Ihre Anfrage zur Software, für einen kostenlosen Demo-Termin, Ihre Presseanfrage oder sonstige Fragen rund um specter. Kennen Sie schon die neuesten Infos aus der Bauindustrie? Melden Sie sich zum Newsletter an.

Bitte Vorname eingeben
Bitte Nachname eingeben
Bitte Email Adresse eingeben
Bitte Telefonnummer eingeben
Software
  • Software
  • Presseanfrage
  • Newsletter
Bitte Betreff eingeben
Bitte Nachricht eingeben

Erfolgreich versendet

Wir haben Ihre Anfrage erhalten. Unser Team meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Schauen Sie sich gern solang auf unseren Social-Media-Kanälen um.