BIM
15. Juni 2023

Arten von Informationen in einem Bauprojekt

Der Bau ist ein komplexes und informationsintensives Vorhaben, das viele miteinander verbundene Aktivitäten zwischen mehreren Beteiligten umfasst. Welche Daten sind wichtig?

Die Sicherstellung, dass der Großteil der Informationen korrekt ist und allen Beteiligten zur Verfügung steht, ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Bauprojekte innerhalb des Zeit- und Kostenrahmens und unter Einhaltung der Qualitätsstandards abgeschlossen werden können. Wir haben auch erwähnt, dass der Zugang zu einer Dateninfrastruktur ein unverzichtbares Instrument im modernen Baumanagement ist, um die effektive Erstellung, Speicherung, gemeinsame Nutzung und zeitnahe Verwendung von Informationen zu unterstützen. In Anbetracht der Notwendigkeit, ein besseres Verständnis des Konzepts des Datenmanagements im Bausektor zu vermitteln, ist es angebracht, zunächst die verschiedenen Arten von Informationen in einem Bauprojekt zu beleuchten [1].

Was sind Bauinformationen?

Als Bauinformationen können alle Informationen bezeichnet werden, die mit einem Bauprojekt zusammenhängen. Es gibt verschiedene Arten von Bauinformationen, die sich mit dem Fortschreiten des Projekts weiterentwickeln. Informationen können nach den verschiedenen Phasen eines Bauprojekts kategorisiert werden, was auch bestimmt, wie sie erstellt und verwendet werden.

Information zur Planung

Zu den Planungsinformationen gehören alle Informationen, die sich auf die Anfangsphase des Projekts beziehen. Dazu gehören Durchführbarkeitsstudien, die es dem Eigentümer ermöglichen, die Durchführbarkeit des Projekts zu bewerten und die am besten geeigneten Optionen im Hinblick auf die wirtschaftlichen und technischen Anforderungen zu bestimmen. Dazu gehören Bedarfsermittlungen, Standortuntersuchungen, bestehende Umweltbedingungen, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Bedarfsermittlungen, Anforderungen an Baugenehmigungen, Kostenanalysen, räumliche Anforderungen, technische Anforderungen, Geschäftspläne, Vertragsoptionen usw. Der Kunde/Eigentümer ist für die Bereitstellung der Informationen in dieser Phase verantwortlich, um eine Bewertung der vorgeschlagenen Entwicklung vorzunehmen. Bei großen Projekten übernimmt ein Geschäftsentwicklungsteam mit Fachwissen im Immobilienbereich diese Aufgabe. Diese Informationen sind auch für die Planer und Auftragnehmer im weiteren Verlauf des Projekts von Nutzen [2].

Entwurfsinformation

Die Entwurfsinformationen umfassen alle Informationen, die in der Entwurfsphase des Projekts erstellt werden. Sie umfassen alle visuellen und nicht visuellen Informationen, die sich auf die Vorschläge des Entwurfsteams beziehen. Sie bestehen aus Konzeptzeichnungen, Detailzeichnungen, Spezifikationen, Unterkunftsplänen, Kostenplänen, Zeitplänen, Berichten über die Baubarkeit, Berechnungen usw. Je nach Größe des Projekts kann ein Planungsteam aus Architekten, Bauingenieuren, Bauingenieuren, Maschinenbauingenieuren, Elektroingenieuren, Sanitäringenieuren, Geotechnikern, Landschaftsplanern, Innenarchitekten, Lichtplanern, Nachhaltigkeitsexperten usw. bestehen. Jedes Mitglied des Teams ist für die Bereitstellung bestimmter Informationen verantwortlich. In der Vergangenheit wurden Entwurfsinformationen in Form von zweidimensionalen Zeichnungen und dreidimensionalen Modellen sowohl mit Stift und Papier als auch mit computergestützten Entwurfswerkzeugen (CAD) erstellt. Mit der Einführung der Gebäudedatenmodellierung (Building Information Modelling, BIM) stehen den Konstrukteuren jetzt jedoch bessere und erweiterte Werkzeuge zur Verfügung, um Konstruktionsdaten für ein Gebäude oder eine Infrastruktur zu erstellen, zu erfassen, darzustellen und weiterzugeben. So wie die Informationen in der Planungsphase für das Planungsteam von entscheidender Bedeutung sind, so sind sie im weiteren Verlauf des Projekts auch für Auftragnehmer und Eigentümer nützlich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Entwurfsinformationen ein umfassendes Bild dessen vermitteln, was gebaut werden soll [3].

Information für die Ausführung

Die Vorabinformationen umfassen alle Informationen im Zusammenhang mit der Beschaffungs- und Ausschreibungsphase. In dieser Phase, die auch als Bauvorbereitung bezeichnet wird, plant das Bauteam, wie die eigentlichen Bauarbeiten ausgeführt werden sollen. Dazu gehören Informationen über das vorgeschlagene Budget, die Zeitpläne, die Logistik und die Bauweise, die dem Kunden im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens vorgelegt werden. Ein Großteil der Informationen in dieser Phase wird vom Generalunternehmer und den Subunternehmern erstellt. Die Informationen vor der Ausführung werden als "Soll"-Daten für das Budget, die Zeit, die Qualität und die allgemeinen Produktionsanforderungen verwendet. In zunehmendem Maße verwenden Generalunternehmer ein vorhandenes oder selbst erstelltes BIM-Modell, um sich ein genaueres Bild von den zugrunde liegenden Materialien, Kosten und Zeiten in Bezug auf die Baukomponenten zu machen [4].

Informationen über den Vorgang

Betriebsinformationen beziehen sich auf die Informationen, die mit der Nutzung des errichteten Gebäudes oder der Anlage in Zusammenhang stehen. Der Hauptzweck der Informationen in dieser Phase besteht darin, den Betrieb und die Instandhaltung des Gebäudes in seinem täglichen Leben zu unterstützen. Sie können Aufzeichnungen über die Vermietung, den Energie- und Betriebsmittelverbrauch, Wartungspläne, Ausrüstungsaufzeichnungen, Bewertungen nach der Nutzung, Verträge usw. umfassen. Der Einsatz digitaler Hilfsmittel wie computergestütztes Gebäudemanagement (CAFM) und computergestützte Instandhaltungsmanagementsysteme (CMMS) hat die Erstellung und Organisation von Betriebsinformationen entscheidend verändert. Ebenso kann die Integration eines in der Ausführungsphase erstellten BIM-Modells in Form eines Asset Information Model (AIM) in der Betriebsphase genutzt werden. Ein AIM ist ein Modell, das die Daten und Informationen zusammenstellt, die zur Unterstützung des Asset Managements erforderlich sind, wobei ein dreidimensionales Modell verwendet werden kann, um die physische Leistung von Räumen, Geräten und der Struktur im Laufe der Zeit zu visualisieren. In diesem Stadium ist der Eigentümer der Anlage der einzige Ersteller und Nutzer von Informationen, ohne dass die Planungs- und Ausführungsteams einen Beitrag leisten. Die Informationen werden jedoch für zukünftige Planungs- und Ausführungszwecke im Falle einer Umgestaltung oder Erweiterung benötigt. Außerdem werden die Informationen für die Planungsphase ähnlicher Projekte in der Zukunft wertvoll sein [5].

Weitere Information

Im Gegensatz zu den oben genannten Informationsarten, die spezifisch für die Phase eines Bauprojekts sind, gibt es andere Arten von Informationen, die nicht auf einen bestimmten Zeitraum oder Interessenvertreter beschränkt sind, aber ebenso wichtig sind. Diese Arten von Informationen werden als "Kommunikation" bezeichnet. Stellen Sie sich die Anzahl der Korrespondenz vor, die bei einem Bauprojekt über Briefe, Telefonanrufe, Videoanrufe, Textnachrichten, Baustellenbesprechungen usw. erfolgt. An einem Mega-Bauprojekt können etwa 50 verschiedene Organisationen beteiligt sein, die in unterschiedlichen Phasen des Projekts arbeiten. Es liegt in der Verantwortung des Projektleiters, die gesamte Kommunikation während des Projekts zu managen, was in der Regel eine langwierige Aufgabe ist. Wenn die Teams nicht effektiv kommunizieren, kommt es häufig zu Verzögerungen oder Fehlern, die sich auf die Leistung des Projekts auswirken [6]. In der Vergangenheit wurde die Korrespondenz auf Papier und per Post abgewickelt, doch mit dem Aufkommen digitaler Kommunikationsmittel wie Messenger, E-Mail und Teammanagement-Apps hat sich die Art und Weise, wie Menschen in einem Bauprojekt kommunizieren, verändert. Auch der Einsatz von BIM-fähigen Werkzeugen hat dazu beigetragen, die Kommunikation durch die Verwendung einer gemeinsamen Datenumgebung (CDE) zu zentralisieren.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bauinformationen einzigartig sind und in verschiedenen Formaten und Verwendungszwecken vorliegen. Dies bringt neue Herausforderungen mit sich, da die meisten Organisationen, die an einem Bauprojekt arbeiten, aufgrund der fragmentierten Natur der Branche mit unterschiedlichen Werkzeugen und Prozessen arbeiten. Obwohl BIM eingeführt wurde, um ein besseres Informationsmanagement in der Bauindustrie zu ermöglichen, macht die fehlende Homogenität der verschiedenen Formate von Bauinformationen die Aufgabe der Datenerfassung und -verwaltung sehr mühsam. In unserem nächsten Beitrag werden wir daher das Konzept der Interoperabilität von Bauinformationen beleuchten und erläutern, warum sie für ein effizientes Datenmanagement unerlässlich ist.

[1] “Data-Driven Construction Management: Adopting the right data management approach is the key to successfully managing your construction projects.”, Specter automation Insights, April 5 2022, https://medium.com/specter-automation-insights/data-driven-construction-management-adopting-the-right-data-management-approach

[2] “4 Essential Phases of the Construction Process.”, Stonemark, https://stonemarkcm.com/blog/4-essential-phases-construction/

[3] “Design Information.”, Designing Buildings Construction Wiki, 31 Dec 2020, https://www.designingbuildings.co.uk/wiki/Design_information

[4] “What is Pre-construction planning.”, Holland Construction Services, Feb 6, 2019, https://www.hollandcs.com/blog/what-is-pre-construction-and-why-is-it-important-to-a-construction-project

[5] “Facilities Operations & Maintenance — An Overview.”, National Institute of Building Sciences, May 12 2017, https://www.wbdg.org/facilities-operations-maintenance

[6] “Want Better Construction Project Management? Focus on Better Communication.” Adeaca, January 22, 2020, https://www.adeaca.com/blog/effective-communication-means-better-project-management-for-construction-firms/

Artikel teilen

0%
3D-BIM-MODELL
WIRD INITIALISIERT

Kontakt aufnehmen

Senden Sie uns Ihre Anfrage zur Software, für einen kostenlosen Demo-Termin, Ihre Presseanfrage oder sonstige Fragen rund um specter. Kennen Sie schon die neuesten Infos aus der Bauindustrie? Melden Sie sich zum Newsletter an.

Bitte Vorname eingeben
Bitte Nachname eingeben
Bitte Email Adresse eingeben
Bitte Telefonnummer eingeben
Software
  • Software
  • Presseanfrage
  • Newsletter
Bitte Betreff eingeben
Bitte Nachricht eingeben

Erfolgreich versendet

Wir haben Ihre Anfrage erhalten. Unser Team meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Schauen Sie sich gern solang auf unseren Social-Media-Kanälen um.